Ciceros Staatsschrift im Unterricht.

Eine historische und systematische Analyse ihrer Behandlung an den Schulen Österreichs und Deutschlands

Innerhalb der Cicerolektüre ist „De re publica“ trotz verschiedener kritischer Stimmen ein zentraler Text des Lateinunterrichts im gesamten deutschsprachigen Raum. Dabei fand die Staatsschrift eigentlich erst relativ spät Eingang in die altsprachliche Schullektüre, wie der Verfasser im historischen Teil seiner Arbeit nachweist. Der systematische Teil der vorliegenden Untersuchung gilt der Analyse der didaktischen „Aufbereitung“, den verschiedenen schulischen Präsentationsformen der Schrift und ihren unterrichtsrelevanten Interpretationen.

  • ISBN: 978-3-7030-0047-8

  • Umfang: 170 Seiten, kartoniert

  • Reihe: Commentationes Aenipontanae
    Alle Titel der Reihe

  • Band: 24

  • lieferbar

  • Preis:
    EUR 44,90

Termine

News

Ihre Vorteile: Lieferung frei Haus. Einfach auf Rechnung kaufen. Vorbestellen und jede Neuerscheinung am Erscheinungsdatum zugeschickt bekommen …mehr dazu