Einladung zur Buchpräsentation „Der Lauterfresser“

12.03.2019 19:00
Ort: Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Museumstraße 15, 6020 Innsbruck

Eine Episode aus dem Wirken des berüchtigten Hexenmeisters „Lauterfresser“ findet sich in fast jedem Tiroler Sagenbuch. Hinter dem legendären Hexer verbirgt sich allerdings das reale Schicksal des Vaganten Matthäus Perger, der 1645 im Gericht Rodeneck wegen Hexerei abgeurteilt wurde. Neben den Geständnissen zu Teufelspakt und Hexenflug wurden ihm vor allem seine vielfältigen Interessen und Fähigkeiten (in Bereichen wie Astronomie und Meteorologie) sowie der Besitz von verbotenen Büchern zum Verhängnis.
Mit einer im Rahmen der „Schlern-Schriften“ erschienenen Regionalstudie legt Hansjörg Rabanser eine detailreiche Untersuchung des berühmtesten Hexenprozesses der Grafschaft Tirol vor. Dabei spannt sich der Bogen vom Verfahren über die Rekonstruktion der Person und Lebenswelt Pergers bis hin zur früh einsetzenden Rezeption und vielfältigen Auseinandersetzung mit diesem bis heute.

Begrüßung: Mag. Roland Sila, Kustos der Bibliothek
Einleitung: Univ.-Prof. Dr. Julia Hörmann-Thurn und Taxis, Reihenherausgeberin
Zum Buch: Dr. Hansjörg Rabanser, Autor

Eintritt frei

Link zur Veranstaltung auf der Homepage des Tiroler Landesmuseums Ferdinandeum