Reihen: Dramatiker - Stücke - Perspektiven

1 2 3

  • Der Dramatiker Franz Molnár

    „Seine Erfolge erreichten beispiellose Dimensionen. Es gab Zeiten, da in den großen Theaterstädten Europas zugleich drei Stücke von ihm gespielt wurden, und in New York lief einmal eines seiner Stücke zugleich in drei Sprachen“, schrieb Friedrich Torberg über seinen Schicksalsgenossen und Lehrmeister... Mehr

  • Weltenspiele – Weltenträume Fünf Faust-Stücke: Faust im Kosmischen Gral, Fausts Eingang in die Pyramide, Faustische Walpurgisnächte, Faust in den Plejaden, Fausts Indische Träume

    Die Faust-Dramen bilden einen Schwerpunkt im Schaffen des Dramatikers und Kulturphilosophen Kurt Becsi, das einer neuen Weltdramaturgie, einem „Theater der Weltinnenräume“ zugewandt ist. Es ist ein „galaktisches Weltbild des künftigen Theaters“, wie Becsi schreibt. „Faust im Kosmischen Gral“ spielt im Spanien Philipps... Mehr

  • Die Pfauentrilogie Trilogie der Trilogien. Enthält die drei Teile: Die Pfaue zerbrechen den Tierkreis, Verklärung am Attersee, Vision der Dogen

    Mit der „Pfauentrilogie“ hat Kurt Becsi ein neues „Theater der Weltinnenräume“ geschaffen, das er als ein Theater vieler Wirklichkeiten und zuletzt ein Theater der Weltphantasie versteht. Der Pfau steht dabei als Symbol für die Weltphantasie. Die Erste Trilogie, „Die Pfaue zerbrechen den... Mehr

  • Die Liebe in uns vergrößern Enthält die Stücke: Tolstois Gefangenschaft und Flucht, Pia Cameron, Franziskus

  • Ahasver Einakterzyklus in 6 Teilen

    In den Werken des Tiroler Autors Hermann Kuprian (1920-1989) erwächst alle Tragik und Dramatik aus dem Kampf von Materie und Menterie (Geist) um eine haltbare, vollkommene Verschmelzung in der Viterie (Leben). Von diesem „Evolutions-Tragismus“ ist seine Lyrik ebenso geprägt wie sein Dialog-Epos... Mehr

  • Spanische Horizonte Enthält die Trilogie Spanisches Tryptichon mit den Teilen: Garten der Lüste, Garten der Reliquien, Garten der Dämonen sowie das Stück Die Sonnenspiele des Don Juan

    Den Stücken dieses Bandes liegt das Thema der Verwandlung von Personen und Wirklichkeiten zugrunde. Das „Spanische Tryptichon“ wird vom berühmten Gemälde des Hieronymus Bosch „Garten der Lüste“ durchstrahlt. Verschiedene Gestalten lösen sich aus diesem Bild heraus und treten in den Ereignisraum des... Mehr

  • Metamorphosen Enthält drei Stücke: Tanz des Harlekins, Air-Port Paris, Bess und Mary

    Die drei Stücke dieses Bandes sind einander durch die Thematik verwandt: Es geht um die Verwandlung von Personen und Wirklichkeiten. „Tanz des Harlekins“, ein Stück mit Tanz in zwei Teilen, spielt in Russland zur Zeit der Oktoberrevolution. Eine russische Tänzerin findet sich... Mehr

  • Deklinationen Enthält drei Stücke: Deklinationen III, Die Mayflower fährt in die Wüste, Einfach aussteigen

    Edgar Buchleitner (1938–1979) aus Wels (Oberösterreich) war nach dem Studium der Elektrotechnik an der Höheren technischen Lehranstalt und dem Abiturientenkurs an der Handelsakademie Linz in seiner Geburtsstadt als Berufsschullehrer tätig. Seine ersten dramatische Versuche entstanden Ende der sechziger Jahre. Der vorliegenden Band... Mehr

  • Stücke des Über-Sinns Enthält die Stücke: Das Urteil, Man spielt Gericht

    Der Schwerpunkt des dramatischen Schaffens des Wieners Ernst Scharmitzer (1895–1978), der im Ersten und Zweiten Weltkrieg an der Front war und sich 1915 in der russischen Kriegsgefangenschaft in Sibirien mit Heimito von Doderer anfreundete, liegt in der Zwischenkriegszeit. Auch die beiden hier... Mehr

  • Dramatiker einer Generation Enthält die Stücke: Ich log die Wahrheit (Harald Zusanek), Scherbengericht (Kurt Klinger), Das Narrenfest (Helmut Schwarz), Die Vögel der Brissacs (Kurt Becsi)

    Die vier Dramatiker, deren Stücke im vorliegenden Band vorgestellt werden, wurden alle in der Zwischenkriegszeit geboren, Kurt Becsi (1920–1988), Harald Zusanek (1922–1989) und Helmut Schwarz (geb. 1928) in Wien, Kurt Klinger (1928–2003) in Linz. Alle vier waren „Theaterbesessene“, und ihre Stücke wurzelten... Mehr

1 2 3