Reihen: Dramatiker - Stücke - Perspektiven

1 2 3

  • Das offene Labyrinth Enthält die Stücke: Das Interview, Die Aufgabe, Die Frage, Die Monstren

    Der österreichische Fernsehregisseur und Dramatiker Hans Krendlesberger (1925–1995) war 1975–1984 für die Hörspielproduktionen und -ausstrahlungen des ORF verantwortlich. Krendlesberger hat 1948–1993 allein für den ORF bei über 400 Hörspielproduktionen Regie geführt. Er schrieb selbst mehrere Dramen, deren am meistgespieltes „Die Aufgabe“ ist.... Mehr

  • Archaische Trilogie Enthält drei Stücke: Kobe Beef, Fiktion, Deserteure

    Die in der „Archaischen Trilogie“ zusammengefassten Stücke erweisen Friedrich Ch. Zauner (geb. 1936) als einen Dramatiker, dem die Parabel, mehr noch das „Ritualereignis“, zum Ausgangspunkt seiner Dramatik wird. In „Kobe Beef“ wird ein Mord zur Voraussetzung für ein „kannibalisches Ritualfressen“, das den... Mehr

  • Kurt Becsi, Dramatiker einer neuen Weltsicht

    Kurt Becsi (1920-1988), Dramatiker und Kulturphilosoph, proklamierte ein Theater der Revolution durch den Geist und durch die Phantasie. Er war auch der Begründer eines neuen Kosmischen Theaters, das seinem in philosophischen Werken dargelegten Galaktischen Weltbild entsprach und sich zu einem „Theater der... Mehr

  • Der Dramatiker Anton Wildgans

    Anton Wildgans (1881-1932) war gebürtiger Wiener und nach einem Jusstudium zunächst (1909-1911) als Untersuchungsrichter tätig, ehe er freier Schriftsteller wurde. Seine sozialkritischen Dramen sind ein Spiegel ihrer Zeit und wurden vor allem in Wien mit großem Erfolg aufgeführt. Von den Nationalsozialisten zwar... Mehr

  • Der Dramatiker Franz Theodor Csokor

    Unter den Vorfahren des gebürtigen Wieners Franz Theodor Csokor (1885-1969) waren Vertreter fast aller Völker der österreichisch-ungarischen Monarchie. Bereits als 20-Jähriger publizierte er sein erstes Werk. Bald arbeitete er auch als Dramaturg und Regisseur. Trotz der schwierigen Zeitumstände in den Dreißigerjahren, als... Mehr

  • Jesus von Ottakring Ein Wiener Volksstück

    Zwei 23-jährige Studenten der Theaterwissenschaft, Helmut Korherr und Wilhelm Pellert, verzeichnen 1974 am Wiener Volkstheater mit ihrem ersten großen Bühnenstück einen sensationellen Erfolg. „Jesus von Ottakring“ wird von der Kritik hoch gelobt und später mit Rudolf Prack in der Hauptrolle auch verfilmt... Mehr

  • Fall und Ereignis Ausgewählte Dramen. Enthält die Stücke: Um Haus und Hof, Andre Hofer, Die sieben Todsünden.

    Die oft als provokant empfundenen Dramen des Tirolers Franz Kranewitter (1860–1938), die in ungewöhnlich kritischer Form zu religiösen und gesellschaftlichen Fragen Stellung bezogen, lösten beim zeitgenössischen Publikum teils heftige Reaktionen aus. Mit den Stücken „Um Haus und Hof“, „Andre Hofer“ und „Die... Mehr

  • Der Dramatiker Fritz Hochwälder

    Fritz Hochwälder, 1911 in Wien geboren, erlernte das Tapeziererhandwerk. Nach der Besetzung Österreichs 1938 begab er sich in die Schweiz, wo er sein Hobby, das Dramenschreiben, zur Hauptbeschäftigung machte. Sein bekanntestes Stück, „Das Heilige Experiment“, erlebte in Paris 400 Aufführungen en suite.... Mehr

1 2 3