Reihen: Schriften zur musikalischen Ethnologie

Die Publikationsreihe des Abteilungsbereichs Musikalische Ethnologie am Department für Musikwissenschaft der Universität Mozarteum Salzburg wurde 2011 von Thomas Nußbaumer begründet Sie beschäftigt sich mit der musikalischen Praxis und den Strukturen der Musik und interpretiert sie als soziale Interaktion und Identitätssymbol gesellschaftlicher Gruppen.

  • Sandra Hupfauf, Thomas Nußbaumer: Die Lieder der Geschwister Rainer und „Rainer Family“ aus dem Zillertal (1822-1843) Untersuchungen zur Popularisierung von Tiroler Liedern in Deutschland, England und Amerika

    Von Fügen im Zillertal zur Weltkarriere: die Geschwister Rainer und ihre Lieder

  • Thomas Nußbaumer: Das Neue in der Volksmusik der Alpen Von der "Neuen Volksmusik" und anderen innovativen Entwicklungen

    Die Neue Volksmusik und andere Neuerungen im Bereich der "Traditional Music" des Alpenraums stehen im Fokus dieses Buches. Die Geschichte der alpenländischen Volksmusik weist eine ganze Reihe prägender Innovationen auf, die sich in bestehende Traditionen einfügten, Teil aber auch die Tradition ganz bewusst durchbrachen.

  • Thomas Nußbaumer, Franz Gratl: Zur Frühgeschichte des Walzers In Zusammenarbeit mit Ferenc Polai

    Der Wiener Walzer – seit der Mitte des 18. Jahrhunderts in Quellen erwähnt, war lange wegen der innigen Berührung der Paare verpönt. Erst seit dem Wiener Kongress 1814 erfreute er sich wachsender Beliebtheit. Erstaunlich wenig erforscht ist die Frühgeschichte des Walzers. Dieses Buch geht der Frage nach den Wurzeln des Walzers nach. 

  • Sandra Hupfauf, Silvia Erber, Thomas Nußbaumer, Brigitte Mazohl: Liedgeschichten Musik und Lied in Tiroler Politik und Gesellschaft 1796-1848

    Der Text eines politischen Liedes verrät immer auch vieles über die Motivation des Liedproduzenten, das geschichtliche Umfeld und vieles mehr. Die hier vorgestellten Liedtexte der Zeit zwischen 1796 und 1848 reichen von unterwürfiger Beschönigung über offene Propaganda bis zu hintergründiger Manipulation und blinder Gewaltverherrlichung.

  • Thomas Nußbaumer: Volksmusik in den Alpen – Standortbestimmungen Zum 80. Geburtstag von Josef Sulz

    Schriften zur musikalischen Ethnologie, Band 1Volksmusik in den Alpen zwischen Funktionalität, Pflege und Wettbewerb.„Schriften zur musikalischen Ethnologie“ heißt die neue Publikationsreihe des Abteilungsbereichs Musikalische Volkskunde an der Abteilung für Musikwissenschaft der Universität Mozarteum Salzburg. Sie beschäftigt sich mit der musikalischen Praxis und... Mehr