Themen: Tirolensien

  • Christina Antenhofer, Richard Schober: Tiroler Heimat 83 (2019) Zeitschrift für Regional- und Kulturgeschichte Nord-, Ost- und Südtirols

    Der diesjährige Band der Tiroler Heimat versammelt neueste Forschungen zur Tiroler Geschichte vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert zu Themen der materiellen Kultur, Alltags- und Medizingeschichte, Kriegs- und Literaturgeschichte sowie biographische Forschungen. Ein Beitrag zur Universitätsgeschichte fügt sich in das Jubiläumsjahr 350 Jahre Universität Innsbruck.

  • Gustav Pfeifer: Innichen im Früh- und Hochmittelalter. Historische und kunsthistorische Aspekte / San Candido dall’alto Medioevo al Duecento. Aspetti di storia e storia dell’arte Akten der internationalen Tagung Innichen 31. Jänner–2. Februar 2019 / Atti del Convegno internazionale San Candido 31 gennaio–2 febbraio 2019

    2019 feiert die Marktgemeinde Innichen (Pustertal) die 1250 Jahre seit der Stiftung des letzten bairischen Agilolfingerherzogs Tassilo III. für den Abt von Scharnitz und späteren Freisinger Bischof Atto. 769 übertrug er diesem die landläufig als Frostfeld (Campogelau) bezeichnete Örtlichkeit Innichen (India) mitsamt... Mehr

  • Zeit – Raum – Innsbruck 15 offenes Themenheft; mit 12 Beiträgen

    Zeit – Raum – Innsbruck Band 15 bietet eine bunte Palette an Beiträgen zur Stadtgeschichte Innsbrucks.

  • Sabine Pitscheider: Privat oder Stadt? Die Innsbrucker Verkehrsbetriebe und der öffentliche Personennahverkehr in Innsbruck 1941–1950

    Die bewegte Gründungsgeschichte der IVB.

  • Klaus Markovits: Vorarlberger Bauernhöfe Bäuerliche Architektur und Wohnkultur im Ländle

    Ein reich bebilderter Band, der die Bauernhäuser und Bauernstuben Vorarlbergs in ihrer ganzen Pracht zeigt.

  • Christina Antenhofer, Richard Schober: Tiroler Heimat 82 (2018) Zeitschrift für Regional- und Kulturgeschichte Nord-, Ost- und Südtirols

    Der diesjährige Band spannt einen weiten Bogen und widmet sich einerseits der (Sozial-)Geschichte Tirols im Mittelalter und andererseits liegt der Themenschwerpunkt auf der (Arbeits-)Migration in Nord- und Südtirol.