Die Wölfe

Luis Zagler

Die Wölfe

Drama

    16,90 *

    • in Herstellung
    • ISBN 978-3-7107-6797-5
    • 142 Seiten, kartoniert

    Nicht vorrätig

    Artikelnummer: 6797 Kategorien: ,

    Historisches Drama in mehreren Bildern

    Die Wölfe – ein spannendes, historisches Schauspiel zur aktuellen Thematik der „Wolfsansiedlung“. Mit wissenschaftlichen Texten von Benedikt Terzer vom Südtiroler Jagdverband und dem Schweizer Wolfsexperten Marcel Züger, dazu ein Bericht von Betroffenen.
    Die Handlung spielt im Tirol der Jahre 1814–1817. Extreme Wetterverhältnisse sorgten für Missernten und Hunger. Es herrschte Armut im Land. Hinzu kamen die Folgen des Tiroler Aufstandes von 1809. 1816 verschärfte sich die Not der Bergbauern und Kriegswitwen. In den Wäldern und auf den Almen trieben Wölfe ihr Unwesen. Vor diesem Hintergrund erzählt das Schauspiel Die Wölfe die Geschichte eines 17-jährigen Mädchens, das von ihrem Stiefvater gezwungen wird, sich mit dem Sohn eines Grafen zu treffen, um ihn dazu zu bringen, sich im Kampf gegen die Wölfe auf die Seite der Bauern zu schlagen.

    Luis Zagler
    Die Wölfe
    Drama
    •  
    •  
    • 16,90 *
    • ISBN 978-3-7107-6797-5
    • 142 Seiten, kartoniert
    • Erscheinungstermin: 29.02.2024
    • in Herstellung
    •  
    • Cover herunterladen (300 dpi)

    Luis Zagler, geb. in Tirol, studierte Komposition sowie Vergleichende Weltliteratur und feierte mit Theaterstücken wie „Brot" und „Die Karrner" bereits früh große Erfolge als Dramatiker, u. a. bei den Tiroler Volksschauspielen Telfs. Viele seiner Stücke wurden von BR, ORF und der RAI aufgezeichnet oder verfilmt. 2017 gründete Luis Zagler die „Schlossfestspiele", wo es zur Uraufführung des historischen Dramas „Die Verfolgten" kam. 2018 gründete er die „Meraner Festspiele", wo sein Stück „Die Erbinnen" uraufgeführt wurde. 2019 erfolgte anlässlich des Gedenkjahres „100 Jahre Pariser Friedensverträge – 100 Jahre Teilung Tirols" die Uraufführung des Schauspiels „Die Präsidenten" auf dem neuen Festspielareal oberhalb der Gärten von Schloss Trauttmansdorff.

    „Luis Zaglers Stück ‚Die Erbinnen‘ ist ein Aufschrei zur Umkehr. Bei der Uraufführung war das Stück fast prophetisch, bis heute hat es nichts an Aktualität eingebüßt.“ Salzburger Nachrichten (über das Stück „Die Erbinnen“)