1703. Der „bayerische Rummel“ in Tirol

1703. Der „bayerische Rummel“ in Tirol

Akten des Symposiums des Tiroler Landesarchivs Innsbruck, 28.-29. November 2003.

34,90*

  • lieferbar
  • ISBN 978-3-7030-0395-0
  • 110 Seiten, gebunden
  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
  • Wir liefern in die EU und die Schweiz. Der Versand ist kostenlos ab EUR 50,-. Ansonsten betragen die Versandkosten EUR 5,-

Im Jahr 2003 jährte sich zum 300. Mal der im europäischen Rahmen des Spanischen Erbfolgekrieges erfolgte Einfall des bayerischen Kurfürsten Max II. Emanuel nach Tirol, der von der Tiroler Geschichtsschreibung des 19. Jahrhunderts mit der verharmlosenden Bezeichnung „Bayerischer Rummel“ belegt wurde. Er bildet – gemeinsam mit den Ereignissen des Jahres 1809, von denen er im wissenschaftlichen wie öffentlichen Diskurs regelmäßig in den Schatten gedrängt zu werden pflegt – ein wichtiges Element des Tiroler Geschichtsbewusstseins sowie der Tiroler Identität und trug nachhaltig zur Konstruktion des Bildes vom „wehrhaften Tiroler Bauern“ bei. Dennoch ist gerade beim „Bayerischen Rummel“ (insbesondere im Vergleich zum Freiheitskampf von 1809) die Diskrepanz zwischen kollektiver Memoria und wissenschaftlicher Auseinandersetzung frappant – ein Defizit, dem dieser Band abhelfen möchte.


1703. Der „bayerische Rummel“ in Tirol
Akten des Symposiums des Tiroler Landesarchivs Innsbruck, 28.-29. November 2003.
  •  
  • Reihe: Veröffentlichungen des Tiroler Landesarchivs
    Alle Titel der Reihe
  • Band: 10
  •  
  • 34,90*
  • ISBN 978-3-7030-0395-0
  • 110 Seiten, gebunden
  • Erscheinungstermin: 01.01.2005
  • lieferbar
  •  
  • Cover herunterladen (300 dpi)