Der Heiligenbluter Hochaltar und die Tiroler Altarbaukunst nach Pachers Tod

Der Heiligenbluter Hochaltar und die Tiroler Altarbaukunst nach Pachers Tod

29,90*

  • lieferbar
  • ISBN 978-3-7030-0661-6
  • 64 Seiten, kartoniert
  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
  • Wir liefern in die EU und die Schweiz. Der Versand ist kostenlos ab EUR 50,-. Ansonsten betragen die Versandkosten EUR 5,-
Artikelnummer: 9661 Kategorien: ,

Der Hochaltar von Heiligenblut an der Großglocknerstraße zählt zu den eindrucksvollsten Werken spätmittelalterlicher Malerei und Bildschnitzkunst in Österreich. Die Fragen nach der Herkunft und nach den Meistern des Altars sind aber weitgehend ungeklärt. Heinz von Mackowitz geht in seiner eingehenden kunstgeschichtlichen Untersuchung auf diese offenen Fragen ein und zeigt durch zahlreiche Vergleiche die Parallelen zu zeitgleichen Arbeiten im Bozner Raum auf. Er interpretiert das Werk von Heiligenblut als Ausdruck der Geisteshaltung der Übergangszeit vom 15. ins 16. Jahrhundert und gliedert es sowohl stilistisch wie auf Grund seines geistigen Gehalts in eine Reihe von Werken der Bozner Schule ein.


Der Heiligenbluter Hochaltar und die Tiroler Altarbaukunst nach Pachers Tod
  •  
  • Reihe: Innsbrucker Beiträge zur Kunstgeschichte
    Alle Titel der Reihe
  • Band: 1
  •  
  • 29,90*
  • ISBN 978-3-7030-0661-6
  • 64 Seiten, kartoniert
  • Erscheinungstermin: 01.01.1952
  • lieferbar
  •