„Mehr als Brot!“ Die Geschichte der Ersten Tiroler Arbeiterbäckerei (ETAB)

Karl Eller, Michael Svehla

„Mehr als Brot!“ Die Geschichte der Ersten Tiroler Arbeiterbäckerei (ETAB)

Ein rotes Arbeiterexperiment im schwarzen Tirol. Aufgezeichnet von Karl Eller und Michael Svehla

29,90*

  • lieferbar
  • ISBN 978-3-7030-1081-1
  • 176 Seiten, gebunden

Die spannende Geschichte von Aufstieg und Niedergang eines genossenschaftlichen Unternehmens.

  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
  • Wir liefern in die EU und die Schweiz. Der Versand ist kostenlos ab EUR 50,-. Ansonsten betragen die Versandkosten EUR 5,-

Die spannende Geschichte von Aufstieg und Niedergang eines genossenschaftlichen Unternehmens.

Karl Eller und Michael Svehla spüren einem faszinierenden Kapitel der Innsbrucker Bäckerei- und Brotgeschichte nach – dem Aufstieg und Niedergang der Ersten Tiroler Arbeiterbäckerei (ETAB). Hervorgegangen aus der Arbeiterbewegung, wächst diese schnell zur größten Brotfabrik des Alpenraums heran. In ihrer Hochblüte lieferte sie ihre Backwaren in nahezu alle Teile Nordtirols. Dabei ging es in ihrer wechselvollen Geschichte tatsächlich um „mehr als Brot“. Ideale und Zielsetzungen der Arbeiterbewegung prägten das Unternehmen lange Zeit ebenso wie die Kriege, Krisen und politischen Umbrüche des 20. Jahrhunderts. Kurz vor dem 100-Jahr-Jubiläum schlossen sich die Tore der ETAB im Jahr 1999 für immer. Gestützt auf Originalquellen, zahlreiche Interviews mit ehemaligen ETAB-MitarbeiterInnen und unzählige bislang unveröffentlichten Fotografien zeichnen die beiden Autoren erstmals die Geschichte dieses außergewöhnlichen Tiroler Unternehmens auf.

Karl Eller, Michael Svehla
„Mehr als Brot!“ Die Geschichte der Ersten Tiroler Arbeiterbäckerei (ETAB)
Ein rotes Arbeiterexperiment im schwarzen Tirol. Aufgezeichnet von Karl Eller und Michael Svehla
  •  
  • Reihe: Veröffentlichungen des Innsbrucker Stadtarchivs, Neue Folge
    Alle Titel der Reihe
  • Band: 65
  •  
  • 29,90*
  • ISBN 978-3-7030-1081-1
  • 176 Seiten, gebunden
  • Erscheinungstermin: 23.04.2021
  • lieferbar
  •  
  • Cover herunterladen (300 dpi)

Michael Svehla, geb. 1971 in Innsbruck, studierte Betriebswirtschaftslehre und ist im Pflegebereich tätig. Als langjähriger Hobbyhistoriker liegt sein Interesse in der städtebaulichen Entwicklung von Innsbruck ab dem Beginn des 20. Jahrhunderts sowie in der Unternehmensgeschichte von ehemaligen Tiroler Wirtschaftsbetrieben. www.michael-svehla.com
Karl Eller, Mag., geb. 1951, startete seine berufliche Laufbahn als Bäckerlehrling mit anschließenden drei Gesellenjahren. Später folgte dann die Abendschule an der Bundeshandelsakademie für Berufstätige mit Matura und die Ausbildung als Berufsschullehrer für wirtschaftskundliche Unterrichtsgegenstände und Politische Bildung. Durch das Studium der Geschichte und gewählten Fächern (mit Schwerpunkt Volkskunde) entdeckte er seine Leidenschaft für das Brot und dessen Geschichte wieder. Seine Diplomarbeit („Die Brotherstellung im Zeitenwandel in Innsbruck am Beginn des 20. Jahrhunderts") hatte bereits die ETAB-Brotfabrik als besonderen Schwerpunkt. In der Zwischenzeit Brotforscher, Referent und Kursleiter für Brotgeschichte allgemein sowie für die Brotgeschichte Tirols. Veranstaltungsleiter im Museum der Tiroler Bauernhöfe und im Mühlendorf in Gschnitz. www.tirolereigenbroetler.at