Die beiden Frauen des Erzherzogs Sigmund von Österreich-Tirol

Die beiden Frauen des Erzherzogs Sigmund von Österreich-Tirol

39,90*

  • lieferbar
  • ISBN 978-3-7030-0081-2
  • 251 Seiten, gebunden
  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
  • Wir liefern in die EU und die Schweiz. Der Versand ist kostenlos ab EUR 50,-. Ansonsten betragen die Versandkosten EUR 5,-

Ihr „geliebter Gemahl“, Sigmund der Münzreiche, war über fünfzig Jahre lang (1439-1490) Landesfürst von Tirol, ein Mentor der Münzreform, erster Nutznießer der reichen Bergschätze, nostalgischer Burgenbauer und unberechenbarer Politiker. Eleonore, die gebildete, selbstbewusst handelnde Tochter des schottischen Königs Jakob, und die eher passive Katharina von Sachsen, die dem Witwer Sigmund als 16-jähriges Mädchen angetraut wurde, standen an der Seite eines Mannes, der im öffentlichen und privaten Leben einen ausgeprägten Hang zu Vergnügung und Unterhaltung zeigte. Die Beziehung der beiden Frauen zu ihrem Ehegatten war durch Anstand, Konvention und Repräsentationspflichten geregelt; die große Kinderschar des Fürsten entspross außerehelichen Verhältnissen.


Die beiden Frauen des Erzherzogs Sigmund von Österreich-Tirol