Der Brautbecher der Margarete Maultasch

Der Brautbecher der Margarete Maultasch

29,90*

  • lieferbar
  • ISBN 978-3-7030-0602-9
  • 49 Seiten, kartoniert
  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
  • Wir liefern in die EU und die Schweiz. Der Versand ist kostenlos ab EUR 50,-. Ansonsten betragen die Versandkosten EUR 5,-

Mit zwölf Jahren musste sie den um einige Jahre jüngeren Herzog Johann von Böhmen aus dem Hause Luxemburg heiraten. Die Kinderehe Margarete Maultaschs wurde nicht glücklich, und in der Landesregierung machten sich die „bösen böhmischen Buben“ so unbeliebt, daß man sie im Jahr 1341 aus dem Lande jagte. Margarete vermählte sich nun mit Ludwig von Brandenburg, dem Sohn Kaiser Ludwigs des Bayern. Der Wittelsbacher Markgraf schenkte seiner künftigen Gemahlin jenen silbernen Prunkbecher, der im Mittelpunkt der vorliegenden Arbeit steht. Hans Wieser geht auf die kunsthistorische und symbolische Bedeutung des kostbaren Gefäßes ein, befasst sich mit seiner vielgedeuteten Legende „LIEBES LANGER MANGEL IST MIINES HERZEN ANGEL“ und zeichnet ein vom legendären Beiwerk befreites neues Bild der Herzogin.


Der Brautbecher der Margarete Maultasch