Tiroler Heimat Band 77 (2013)

Tiroler Heimat Band 77 (2013)

Jahrbuch für Geschichte und Volkskunde Nord-, Ost- und Südtirols
  • Reihe: Tiroler Heimat

  • Band: 77

31,00*

  • lieferbar
  • ISBN 978-3-7030-0823-8
  • 320 Seiten, broschiert
  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
  • Wir liefern in die EU und die Schweiz. Der Versand ist kostenlos ab EUR 50,-. Ansonsten betragen die Versandkosten EUR 5,-
Artikelnummer: 9823 Kategorien: , , ,

Der Übergang Tirols an das Haus Österreich vor 650 Jahren sowie prosopographische Forschungen zur Geschichte der Haller Stiftsdamen und dem Akademischen Gymnasium in Innsbruck in der NS-Zeit bilden die Schwerpunkte des diesjährigen Bandes.

Inhalt von Band 77/2013:


Josef Riedmann: Die Urkunden der Tiroler Landesfürstin Margarethe vom 26. Jänner 1363 . Martin P. Schennach: Willensbildungs- und Partizipationsprozesse im spätmittelalterlichen Tirol. Die Übergabe des Landes an das Haus Habsburg 1363. Bettina Anzinger: Die Rechnungsbücher der Bergrichter zu Klausen 1492–1527. Wilfried Beimrohr: Die o.ö. Hofkammer und ihre Finanzen. Andreas Faistenberger: Haller Stiftsdamen (1566–1827). Paul Videsott und Rut Bernardi: Die Anfänge des Ladinischen als Verwaltungssprache. Herta Haisjackl: „Liebesbriefe“ aus dem Jahr 1813 (Anna Hintlerin/Rupert Wintersteller). Martin Achrainer: Der Joel. Die ungewöhnliche Geschichte eines Bergnamens. Daniela Pfennig: Das Tiroler Notgeld als Besonderheit der Geldgeschichte. Richard Schober: Die Gründung der Tiroler Hauptbank im Kontext der deutschen Tirolpolitik (1920). Anna Staudigl: Das Akademische Gymnasium Innsbruck in der NS-Zeit


Tiroler Heimat Band 77 (2013)
Jahrbuch für Geschichte und Volkskunde Nord-, Ost- und Südtirols
  •  
  • Reihe: Tiroler Heimat
  • Band: 77
  •  
  • 31,00*
  • ISBN 978-3-7030-0823-8
  • 320 Seiten, broschiert
  • Erscheinungstermin: 28.06.2013
  • lieferbar
  •  
  • Cover herunterladen (300 dpi)