Tiroler Heimat 80 (2016)

Christina Antenhofer, Richard Schober

Tiroler Heimat 80 (2016)

Zeitschrift für Regional- und Kulturgeschichte Nord-, Ost- und Südtirols
  • Reihe: Tiroler Heimat

  • Band: 80

31,00*

  • lieferbar
  • ISBN 978-3-7030-0946-4
  • 272 Seiten, kartoniert

Neue Forschungen zu Fragmenten, Buchbesitz und zum Umgang mit „Altertümern“ im Mittelalter und in der Neuzeit bilden einen Schwerpunkt des aktuellen Bandes.

  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
  • Wir liefern in die EU und die Schweiz. Der Versand ist kostenlos ab EUR 50,-. Ansonsten betragen die Versandkosten EUR 5,-
Artikelnummer: 9946 Kategorien: , , ,

Neue landeskundliche Forschungen zu Spätmittelalter und Früher Neuzeit bilden einen Schwerpunkt des aktuellen Bandes.

Inhalt von Band 80/2016:


Christoph Haidacher: Zerstörte Quellen. Die Fragmentesammlung des Tiroler Landesarchivs.
Ursula Schattner-Rieser: Das Forschungsprojekt Genisat Tirolensia zur Erfassung der mittelalterlichen Hebraica-Bestände in Tirols Bibliotheken und Archiven.
Konstantin Graf von Blumenthal: Die Herren von Velturns. Ein Beitrag zu ihrer Geschichte von den Anfängen bis zum Jahre 1240.
Thomas Bunte / Stefan Ehrenpreis / Benjamin van der Linde: Tiroler in der niederländischen Vereinigten Ostindien-Kompanie (VOC) (ca. 1680-1795).
Hansjörg Rabanser: Die kunst- und kulturhistorische Beschreibung der Certosa di Pavia durch Andreas Alois Dipauli (1785).
Michael Span: Ein Tal mit Büchern? Privater Buchbesitz im Stubaital zwischen 1750 und 1800.
Ulrich Leitner: Gebaute Pädagogik – Raum und Erziehung. Die Bedeutung der Architektur für die Fürsorgeerziehung am Beispiel der Landeserziehungsanstalt am Jagdberg.
Josef Riedmann: Nachruf auf em. o. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Johann Rainer


Das Editorial, Abstracts zu den einzelnen Beiträgen und die AutorInnenbiografien finden Sie unter Online-Ausgabe.

Christina Antenhofer, Richard Schober
Tiroler Heimat 80 (2016)
Zeitschrift für Regional- und Kulturgeschichte Nord-, Ost- und Südtirols
  •  
  • Reihe: Tiroler Heimat
  • Band: 80
  •  
  • 31,00*
  • ISBN 978-3-7030-0946-4
  • 272 Seiten, kartoniert
  • Erscheinungstermin: 28.11.2016
  • lieferbar
  •  
  • Cover herunterladen (300 dpi)

Christina Antenhofer, assoz. Prof. MMag. Dr., seit 2015 assozierte Professorin für Geschichte des Mittelalters und Historische Hilfswissenschaften am Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie der Universität Innsbruck. Zahlreiche Publikationen zur Geschichte des Mittelalters und der Renaissance mit Schwerpunkten auf der Geschichte Tirols, des süddeutschen und ober-italienischen Raums.

Richard Schober, tit. ao. Univ.-Prof. Dr., 2003-2010 Direktor des Tiroler Landesarchivs. Forschungsschwerpunkte und zahlreiche Publikationen zu den Themenbereichen Neuere Österreichische Geschichte (16.-20. Jahrhundert) und Tiroler Geschichte.