Treffpunkt Taverne Goldener Bär

Andreas Rauchegger, Ingo Schönpflug

Treffpunkt Taverne Goldener Bär

Die abwechslungsreiche Geschichte des Kammerhofes in Hötting

24,90*

  • lieferbar
  • ISBN 978-3-7030-0964-8
  • 120 Seiten, gebunden

Ein historisches Gebäude, das viele Geschichten aus früheren Zeiten erzählt: der Kammerhof in Hötting!

  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
  • Wir liefern in die EU und die Schweiz. Der Versand ist kostenlos ab EUR 50,-. Ansonsten betragen die Versandkosten EUR 5,-

Ein historisches Gebäude, das viele Geschichten aus früheren Zeiten erzählt: der Kammerhof in Hötting!

Ein geschichtsträchtiges Gebäude mitten in Innsbruck
Lediglich das Tonnengewölbe im Keller und wenige Relikte erinnern an die geschichtsträchtige Vergangenheit der Liegenschaft in der Schneeburggasse 29-31 im Innsbrucker Stadtteil Hötting. Wie früh die Geschichte dieses Gebäudes bereits beginnt, zeigt ein Wandgemälde, dessen Herzstück ein Goldener Bär ist und das bereits mit dem Jahr 1459 datiert wurde.


Vom Mittelalter bis in die Gegenwart – Eine lange Geschichte, die erzählt werden muss
Wo sich heute im Parterre das Kunst- und Auktionshaus Innsbruck befindet, hatten im Mittelalter die Kämmerer von Hötting ihren Verwaltungssitz, bestimmte später Erzherzog Maximilian über die Zukunft der Wirtstaverne und residierten die Herren von Firmian. Ebendort, im Gasthaus Goldener Bär, fand Jahrhunderte später die sogenannte Höttinger Saalschlacht statt und wurde in jüngeren Jahren Theater und Jazz gespielt.


Die beiden Autoren zeichnen die lange und geschichtsträchtige Historie der Liegenschaft in der Innsbrucker Schneeburggasse, unter Einbindung neu erschlossener Quellen, nach.

Andreas Rauchegger, Ingo Schönpflug
Treffpunkt Taverne Goldener Bär
Die abwechslungsreiche Geschichte des Kammerhofes in Hötting
  •  
  • Reihe: Veröffentlichungen des Innsbrucker Stadtarchivs, Neue Folge
    Alle Titel der Reihe
  • Band: 59
  •  
  • 24,90*
  • ISBN 978-3-7030-0964-8
  • 120 Seiten, gebunden
  • Erscheinungstermin: 01.06.2017
  • lieferbar
  •  
  • Cover herunterladen (300 dpi)

Die Autoren:
Andreas Rauchegger, Dr., Ausbildung und mehrjährige Berufstätigkeit im Bereich Kunsthandwerk und Design. Freier Mitarbeiter im Kunst- und Auktionshaus Innsbruck; kuratiert seit mehreren Jahren interaktive Ausstellungsprojekte: u. a.www.flick-werk.net, "Papaver. Der Mohn in Mythologie, Volksmedizin, Speise- und Sachkultur Tirols" und "Schneid. Zur Kulturgeschichte der Schärfe im historischen Tirol".

Ingo Schönpflug, Mag., Studium der Europäischen Ethnologie/Volkskunde an der LFU-Innsbruck; öffentlich bestellter Auktionator, beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Kunst und Antiquitäten. Er führt das Kunst- und Auktionshaus Innsbruck seit gut 30 Jahren. Des Weiteren betreut er u.a. als Auktionator die Benefizaktion Wasser zum Leben des Bischof Stecher-Gedächtnisvereines seit mehr als einem Jahrzehnt.